Home

Flexibles Reisen

Vancouver Seattle Ashland San Francisco Los Angeles….so weit! Über Land wollen wir das machen, mit einem Dodge Van. Ein so grosses Gefährt hatten wir letztes Jahr schon gemietet.

Christina im Dodge Van unserer Kalifornien-Reise 2013/ 14:

601610_10200880910052612_255573990_n
„Im Auto können wir doch schlafen, wie letztes Jahr“, sagte Christina vor dem Abflug. Und so packten wir zusätzliche Decken ein, um nicht zu frieren, und freuten uns.

Vancouver, am zweiten Tag, 22. 9. 2014. Es regnet. Man sagt uns, die Regenzeit habe nun begonnen, sie dauere vier Monate. Das kann lustig werden in unserem Dodge!

Ich stelle mir vor, wie wir durch den Regen fahren und abends in einer Seitenstrasse eines amerikanischen Vorortes parken. Einer von uns muss mal raus…in den Regen…wohin?

Wir werden den Dodge in Seattle am Flughafen abholen. Ca. 700 Fr. haben wir für zwei Wochen bezahlt. Ist schon in Ordnung. Aber in meinem Kopf geht dieser Film ab: Regen, ungemütlich. Was machen wir am Abend? Im Auto liegen? Oder werden wir vier Stunden in einem Restaurant verbringen?

Das Schlafen im Auto ist eine von Christina’s Lieblingsideen. Dennoch äussere ich einige Tage vor dem Abholen des Fahrzeugs leichte Zweifel. Ich habe inzwischen auf dem Netz kleinere Fahrzeuge entdeckt, für ca. 450 Fr.

„Was meinst du – wenn wir ein billigeres Auto nehmen, dann können wir uns dafür einige Hotel-Übernachtungen leisten“. Bei dem Regen muss ich die lustige Christina nicht lange überzeugen. Wir haben flexibel gebucht, so dass wir das grosse Fahrzeug ohne Zusatzkosten stornieren können.

Bald flitzen wir in unserem flotten weissen Nissan an der Küste entlang und geniessen einige Übernachtungen in Motels, die im Schnitt etwa 55 Fr. pro Doppelzimmer kosten. Und fast jeden Abend ruft Christina begeistert aus: So ein Glück, dass wir ein Zimmer haben!

Die Fahrt an der Küste Oregons entlang ist atemberaubend mit grossen Felsformationen im Meer, historischen Leuchttürmen und kilometerlangen Stränden. Die Sonne strahlt, und wir geniessen jeden Kilometer. Ja, die Sonne strahlt! Welch eine angenehme Überraschung!

IMG_3307

IMG_3324 1026187_10152740649548754_7300548013283837285_o 1799192_10202748332777013_441500515237682465_o

Nach vier Tagen kommen wir in dem schönen Ort Ashland/ Oregon an, wo uns liebe Freunde erwarten. So lässt sich’s leben!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Flexibles Reisen

  1. Danke für deinen Bericht und Fotos. . Wir sind gespannt auf die Fortsetzung. Ich bin einstweilen noch M Arbeiten im Altersheim. Rolf macht allerlei feine Sachen: Hagebuttenmus, Dörrpilze, Dörrfrüchte und Baum- und Haselnüsse sammeln und trocknen. Ein Herbstfest!!
    Grüsse an euch beide
    Corinne und Rolf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s