Home

Gestern nachmittag bin ich auf dem Plateau des Mont Vully angekommen. Einige Freunde folgten meinem Aufruf, und wir verbrachten wunderbare philosophische, musikalische und kulinarische Stunden.

Jan, Maja und ich sangen indische Bahjans mit visionärem Inhalt, während vor unseren Augen das Schweizer Militär auf den Bänken über dem See sich versammelte. Etwa 18 junge Männer in voller Kampfausrüstung. Zunächst nahmen sie uns nicht zur Kenntnis, aber allmählich wirkte der Virus der Lebensfreude, und einige lächelten und freundlich zu oder grüssten, als sie an uns vorüber gingen.
Später haben Jan und ich noch Rap-Aufnahmen gemacht. Der legendäre Rap über die Albernheit ist nun online.
Ausserdem ist der Rap „This is the Day“ in den letzten Tagen durch Kailani und Jan angereichert worden. Dieser „wachsende Rap“ ist als neue Aufnahme ebenfalls auf dem Link zu hören.

Hier ist mein Kommentar auf youtube zum Rap „Albernheit“:

IMG_4922

IMG_4920

IMG_4919

IMG_4918

Advertisements

3 Kommentare zu “Mont Vully, der heilige Berg

  1. Schön! Schade konnten wir nicht kommen. Ich habe aber auch einen ganz tollen begeisternden Abend gestern bei der Semesterprüfung für angehende Chorleiter/Innen und Rolf hatte ein wichtiges „innenpolitisches“ Gespräch hier in unserer Wohgeno. Schöne Tage noch. Seeyousooooon!

    Von meinem iPhone gesendet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s