Veröffentlicht in Uncategorized

Vernetzungstreffen für ein Friedensfeld

Am 16. 11. 2019, 15 Uhr werden sich in Ins Friedensfreunde im Inspirierten Seeland treffen. Ich habe das initiiert und bin begeistert von den engagierten Leuten, die zusammenkommen werden.

Ständige Updates gibt es hier.

Die Einladung am 18. Oktober:

Vernetzungstreffen Inspiriertes Seeland

Ein Friedensfeld entsteht

Samstag, 16. 11. 2019, 15:00 bis 18:00, Treffpunkt Ins

Das Weiche besiegt das Harte, das Schwache triumphiert über das Starke – Lao-Tse

Grundidee

Im Seeland gibt es spannende Gruppen und interessante Einzelpersonen. Eine Ansammlung solcher Gruppierungen ist in der Region Ins/Erlach/Vinelz/Tschugg/Thielle zu finden.

Drei Gruppierungen sind besonders inspirierend:

  • Die neu wachsende Gemeinschaft im Schlössli Ins (IF, Inser Feld)
  • Das Bunte Feld (BF, Buntes Feld)
  • Das Gelände „Die neue Zeit“ in Thielle. (TF, Thieller Feld)

Der Treffpunkt in Ins ist bereits jetzt mit seinem Mittagstisch am Dienstag und anderen Aktivitäten ein Knotenpunkt der Vernetzung. http://www.ins-treff.ch – Webseite Schlössli: http://www.schloessli-ins.ch

Das Bunte Feld feiert den Gedanken der inspirierten Nachbarschaft seit etwa sechs Jahren; siehe http://www.buntesfeld.wordpress.com

Das kreative Biotop in Thielle/ Gampelen besteht seit 80 Jahren; siehe die Webseiten

http://www.die-neue-zeit.ch und http://www.thiellosophie.net

Fantasievolle Gruppen und Einzelpersonen können einen wichtigen Beitrag zum Frieden, zur Entwicklung neuer Gemeinschaften und ökologischen Heilung leisten. Feiern und entwickeln wir unser Potenzial!

Update 18. 10. 2019:

Es gibt bereits eine inspirierende Reihe von Beiträgen. Die Reihenfolge ist offen.

Abkürzungen: BF (Buntes Feld) – TF (Thieller Feld) – IF (Inser Feld)

Rene Rütschi, TF: Terra Preta in Thielle

Stefan Tschannen, BF: Nachhaltiges Bauen

Anna Mengiardi, IF: Die Kinderinsel

Rolando Schutzbach, BF: Wird das Bunte Feld immer bunter?

Beat Bidu Ryser, IF: Der Treffpunkt, auf den Punkt gebracht

Stefan Schönenberger, TF: Friedensvisionen mit Hammer, Meissel und Brecheisen

Christina Fleur, BF: Meditation

Gabriel, IF: InsLot – Räume für Heilung

Friedenslieder (BF)

Open Mic

Rolando, BTIF: Impulsosophie

Der Inspirations-Blues in Q-Dur – Bitte Instrumente, Rhythmus und Stimmen mitbringen!

Skizze des Ablaufs:

Botschafter des Schlössli Ins, des Geländes „Die Neue Zeit“ und des Bunten Feldes bringen eine Mischung aus Darstellungen, Darbietungen, Musik und spontanen Aktionen. Bestehende professionelle Gruppen erzählen von ihrem Angebot. Spontane, humorvolle, inspirierte und friedliche Gestaltungen sind willkommen. Umrahmt wird der Anlass mit Friedensliedern und Meditation.

Wenn die Begeisterung gross ist, können wir am selben Tag das „Friedensfeld Inspiriertes Seeland“ als lockeren Zusammenschluss gründen!

Einige Treffpunkt-Leute und Rolando, der Initiator, haben sich für die Idee begeistert und den Termin festgelegt. 

Eine logische Spende für die Logistik ist willkommen.

Rolando Schutzbach, www.buntesfeld.wordpresse.com – http://www.rolandojoy.net – joyacademy@me.com – +41 79 654 5901

Weitere inspirierte Menschen, Gruppen und Initiativen sind herzlich eingeladen!

………………………………….

Abendessen ca. 18:00 Uhr, bitte unbedingt einen Tag vorher zum Essen anmelden bei Sami Winkler: +41 79 711 72 94 – samuelwinkler(at)gmx.ch – Spende fürs Essen ca 8 – 15 Fr.

Adresse Treffpunkt: Kirchrain 15, 3232 Ins

Es gibt bereits jetzt eine Facebook-Gruppe Inspiriertes Seeland

Auf der Webseite des Bunten Feldes wird ständig der Stand der Vorbereitungen gepostet

Am selben Tag findet im Rosenhof des Schlössli der Laubtag statt. Freiwillige sind im Einsatz. Vielleicht wollen einige Besucher dort schon vorher mithelfen und das Schlössli-Feld kennenlernen? Mittags gibt es eine Suppe im Rosenhof, bitte dafür bei Fäbu anmelden: fabian.schneider@schloessli-ins.ch oder +41 79 530 84 48

🙂

Termine aus dem Friedensfeld können bereits jetzt von Rolando hier gepostet werden. Bitte per Mail schicken 

Dieses Equipment kann am Event benutzt werden für inspirierte Beiträge…Eine Wandtafel ist vorhanden.

 Für Singfreudige haben wir eine ganze Reihe von Inspirierten Liedern auf Youtube geladen

Veröffentlicht in Uncategorized

Mein Mitmach-Musical „Der Traum“

Der Traum

Das Mitmach-Musical

Das Musical ist inspiriert von der Novelle Dostojewskis: „Der Traum eines lächerlichen Menschen“. 

Ein verzweifelter Mann aus St. Petersburg fliegt im Traum zu einer fernen Erde, auf der die Menschen wie im Paradies in Heiterkeit und Begeisterung leben. Nachdem er dies gesehen hat, kehrt er verwandelt und erfüllt in den Alltag zurück und wird zum Verkünder seiner neu entdeckten Wahrheit.

Die Novelle ist ein Meisterwerk und eine der grossen Menschheitsvisionen. Der Text wird in dem Musical wörtlich zitiert, aber auch zeitgemäss transformiert und frei gehandhabt, so dass sich die Lebensfreude ungebremst ausdrücken kann.

Einladung: Komme zu einer Aufführung, geniesse die Vision, summe mit, singe mit! Klatsche, stampfe oder drücke dich spontan aus!

Wir verteilen auch kleine Rollen – z.B. kannst du als ein Rabe immer wieder rufen: „Geniesse den Augenblick“. Auch Bäume, Gräser, das Meer oder Menschen kannst du spielen!

Höhepunkt des Musicals sind die Darstellung und das Zelebrieren des glücklichen Planeten. Diesen Teil können wir beliebig ausbauen mit Tänzen, Choreinlagen, Solos usw.

Die Musik ist einerseits per Playback vorbereitet. Dazu singen wir und spielen live auf Instrumenten. Wenn Musiker vorhanden sind, können sie – nach einer kurzen Vorbereitung – auch Improvisationen übernehmen. Mit einem Looper zaubern wir wunderbare musikalische Teppiche und spontane Solos, sowie textliche Inspirationen.

Ein Zitat aus dem Buch:

„Und zum Schluss sah ich noch die Bewohner dieser glücklichen Erde und lernte sie kennen. Sie kamen selber zu mir, umringten und küssten mich. Kinder der Sonne, ihrer Sonne – oh, wie waren sie herrlich! Nie hatte ich auf unserer Erde solch eine Schönheit im Menschen gesehen.“

Das Musical dauert ca. eine Stunde. 

Ich will das Musical möglichst bald, aber spätestens 2020 aufführen und habe schon einen Ort in der Schweiz dafür gefunden.

Aktuelle Videos:

 

 

Audio von einer Aufführung im Jahr 2010: Die Reise durch den Weltraum
 
 

Rolando, Tel +4179 654 5901, joyacademy@mecom

Veröffentlicht in Uncategorized

Die Freude ist gross

Mein Crowdfunding-Projekt ist erfolgreich abgeschlossen; mein Buch „Inspiriertes Älterwerden“ ist gedruckt, ich kann es versenden, verkaufen, verschenken 🙂

Für Smartphone-Freunde: Du findest die genaueren Infos im Menü bei den verschiedenen Themen.

Auch das Lachen kehrt bei mir erneut ein. Ich kreiere lustige Facebook-Live-Videos mit weltweiten Mit-Lachern und viel Spass.

Bei uns in der Villa Kunterbunt findet morgen, Samstag, 6.4. ein spontanes Lach-Treffen um 10:45 statt. Am Nachmittag trifft sich die erste Inspirationsgruppe 50+. Herzlich willkommen!

Gestern haben wir in alten Artikeln über unsere lachenden Aktivitäten vor ca 15 Jahre gestöbert, und das war köstlich. Aktivitäten in der Schweiz und in Spanien…

Ich freue mich auf den Sommer, und wir sind beide sehr glücklich. Ja, das sind wir! Hahahaha!

Veröffentlicht in Uncategorized

Hauptsache, nicht auf dem Kopf!

Mein Buch ist gedruckt, und ich bin überglücklich, dass nicht alles auf dem Kopf steht. Es ist nur die Vorder- und Rückseite vertauscht. Hahahahaha! Das ist die narrosophische Edition, der Sonderdruck für Humor-Liebhaber. Aussen hui, innen pfui, hab ich als Kind gelernt. Hier ist es dann umgekehrt: Aussen pfui,  innen hui. Es kann ja nur noch hui sein! Sicher werden jetzt bei meiner Crowdfunding-Aktion noch reihenweise Bestellungen eingehen von Leuten, die unbedingt die narrosophische Edition wollen.

(Laut dem enzyklopädischen Lexikon entdeckt, wer die Narrosophie praktiziert, das Paradies des Lachens und feiert das Leben. Die Narrosophie steht für eine fröhliche Philosophie.)

Sogar die Presse interessiert sich für mein Buch und schreibt darüber. Eine Lokalzeitung hat auch auf meine Webseite verwiesen. Die Dame schrieb ronaldojoy statt rolandojoy. Ich konnte das noch korrigieren 🙂

Ich lasse vielleicht noch „normale“ Bücher drucken. Du hast also die Wahl: Willst du ein normales oder ein narrosophisches Exemplar? – Fehldrucke sind ja meistens kostbarer. Mit der narrosophischen Edition hast du noch grössere Chancen, in die spontane freudige herrliche ungeplante Freude des Augenblicks hinein zu purzeln…

Das Crowdfunding

Die Webseite rolandojoy: http://www.rolandojoy.net

IMG_6875

Veröffentlicht in Uncategorized

Ich bin ein Lokalheld

Ich bin ein Lokalheld!

Vielleicht sogar ein Super-Held. Ich habe viel Spass an meinem Crowdfunding-Projekt, aber ich darf auch meine heldenhafte Geduld produktiv einsetzen.

Ich biete mein neues Buch an: Inspiriertes Älterwerden.

Ich kriege die Unterstützung dann, wenn das Limit von 2499 Franken erreicht ist. Bis jetzt habe ich bereits fast die Hälfte der Betrags erreicht, das ist grossartig!

Überraschende Unterstützer, und überraschende Nicht-Unterstützer.

Ich übe das Nicht-Anhaften, geniesse das Leben sehr häufig, das heitere Verweilen im Augenblick, die anderen Themen. Ich kann das gut, und schaue z.B. an einem Wochenende kein einziges Mal nach, wie es läuft.

Ich will die Leute inspirieren, das macht mir Spass, und seit Jahren trage ich den Ehrentitel des Inspirators. Deswegen gebe ich neu auch das pdf des Buches gratis. Du kannst es haben, hole es dir, sag mir Bescheid! Dann wirst du sicher angesteckt von all den Ideen, den Inspirationen, vom fröhlichen Existentialismus.

Unsere Welt transformiert sich, und wir können uns mit transformieren, wir können mit gestalten, uns nicht zurück halten, dann kriegen wir weniger Falten!

Wir Ältere können wie Katalysatoren wirken, indem wir unsere eigene Glücksfähigkeit entdecken und kultivieren. Indem wir unsere Potenziale ausschöpfen. Ja, das können wir! Und ich tu es!

Lokalheld

Veröffentlicht in Uncategorized

Inspirationen, Inspirationen

Eine kurze Leseprobe und ein Video des Elder’s Rap mit Live-Musikern

Leseprobe aus meinem Buch „Inspiriertes Älterwerden – das Jetzt kennt kein Alter“

In drei Stufen zur Inspiration – ein Überblick

Erste Stufe: Das Jetzt kennt kein Alter

Ich gebe einen Überblick über die wichtigsten Themen des Älterwerdens, die Ergebnisse der Forschung, die philosophischen und psychologischen Aspekte.

Die Autoren Deepak Chopra und Rabbi Zalman Schachter-Shalomi haben ihre revolutionären Bücher zum Thema bereits vor 25 und mehr Jahren geschrieben. 

Chopras Haupt-Botschaft lautet: Du kannst den Alterungsprozess umkehren. Reb Zalman behandelt ausführlich und mit grosser Tiefe all die oben erwähnten Themen und ist der Auslöser einer grossen Bewegung in den USA.

Eckhart Tolle, der Meister des Jetzt, hat mich zu dem Untertitel „Das Jetzt kennt kein Alter“ angeregt. Seine Bücher und Videos auf Youtube bringen mich immer wieder in das freudige Bewusstsein des Augenblicks. 

Gerald Hüther ist Professor für Hirnforschung; er hat das Buch geschrieben: „Raus aus der Demenz-Falle“. Seine Interviews auf dem Internet sind wahrhaft inspirierend und ganz im Sinne meines Ansatzes.

Greta Silver vergoldet das Älterwerden in erfrischender Frische.

Auf der zweiten Stufe findest du Gespräche mit inspirierten Älteren, aus dem Leben gegriffen und oft sehr persönlich. Die Themen: Wie erhalte ich meinen Freundeskreis, wie halte ich mich körperlich fit, wie entwickle ich mein Bewusstsein weiter? Wie erfinde ich mich neu? Wo sind meine Inspirationen? Was überrascht mich ich im Alter? Wo sind meine Ressourcen?

Die dritte Stufe: Es gibt nichts Gutes, ausser du tust es! Ich stifte dich zur praktischen Verwirklichung an. Du wirst kaum widerstehen können, denn dort findest du Tipps und Treppen, ein Kursangebot und Ideen für die Gründung einer „Inspirationsgruppe“. Tu es!

Ich lade dich ein, mein Buch-Projekt zu unterstützen!

Elder’s Rap live:

 

Link zum Crowdfunding für mein Buch

Veröffentlicht in Uncategorized

Die Crowd und der Fun – nichts wie ran!

Ein Zwischenbericht

Seit 2 Wochen bastle und zaubere ich am Crowdfunding-Projekt für mein Buch „Inspiriertes Älterwerden“. Wo das wohl hinführt? Ich bin entschlossen, das Buch drucken zu lassen. Alles Übrige überlasse ich dem fröhlichen Universum – nicht ganz! Ungefähr Mitte Februar soll das offizielle Crowdfunding starten.

Heute mach ich mich erneut an das Titelbild meines Buches. Da gibt es den herrlichen Hüpfer in den Schweizer Alpen, der kommt auf die Titelseite. 

Werden die Megabytes ausreichen, die dpi für den Druck? Wie mach ich das, dass dann nicht wieder alles im Manuskript durcheinander kommt?

Ich dupliziere das ganze Manuskript und versuche die bisherige Titelseite zu löschen. Aber die orangene Farbe bleibt hartnäckig! Geduld, junger Mann, das kriegst du schon raus!

Gleichzeitig kriege ich immer wieder Mail-Anworten von Freunden, die sich am Crowdfunding beteiligen oder auch nicht beteiligen wollen. Was für eine Freude, so viele Freunde zu haben, ihnen zu antworten! 

Ein besonders kreatives Feedback:

Lieber Rolando

Unvergleichlich umwerfend dein kreatives Crescendo nur schon beim Ausloten der Belohnungen für ätherische Älteste, betuchte Betagte, cash-flowing Crowdists, dankenswerte Donatoren, einmalige Einzahler, freigiebige Förderer, gebefreudige Geniesser, huldvolle Helfer, joviale Ja-Sager, monetäre Möglichmacher, spendable Sponseren, volatile Volksbeweger etc, etc. – die natürlich zuhauf dein Projekt unterstützen werden…

Ich hab jetzt die Farbe weggezaubert, indem ich einfach die Deckkraft auf 0 gestellt habe.

Mein Freund Fritz berät mich. Er hat mir den wertvollen Hinweis gegeben, dass ich das Haupt-Video noch mal neu machen darf. Mit mehr Klarheit und kürzer. Das mach ich dann sobald ich es mache. So ein guter Freund ist schon viel wert!

Denn es geht ja auch um Selbst-Wert: Ich erlaube mir, mein Projekt als so wertvoll zu deklarieren, dass es sogar Geld wert ist. Sogar! Wenn etwas Geld wert ist, dann ist es erst was wert.

Ich kontaktiere alte und junge Freunde mit dem Risiko, dass sie das nicht so wertvoll finden, nicht mal 20 Stutz dafür geben wollen/ können. Ich stell mich – wieder mal – aufs Podest des Verkünders von Wahrheiten, des Inspirators. Wenn das jeder machen würde!!!???

Und ich praktiziere weiterhin die Nicht-Ernsthaftigkeit. Kontrolliere nur zu bestimmten Zeiten den Rücklauf, feiere das Leben – so wie es im Titel verkündet wird! Ich kann auch feiern, wenn ich gar nichts mache. Es ist dann ein verinnerlichter Prozess, ein Lebensgefühl der Fülle, ein Spiel.

Das Spiel geht so: Ich probiere, kreiere, stelle meine Geduld auf die Probe, lache viel, geniesse die unendlichen Augenblicke, und arbeite viel an meinem Text.

Ich habe fast alle Überschriften im Buch geändert, in eine phantasievollere oder lustigere Form gebracht. Das ändert zum Teil auch den Inhalt. Ich habe mich entschlossen, vom bisher gebrauchten „Sie“ wieder auf „Du“ umzusteigen. So ein Spass! Wieder alles rückgängig machen! Ich werde das ganze Buch noch mal durcharbeiten, alles Langweilige streichen oder verzaubern. Ich hab ja Zeiiiiiiiiiiiiit!

Kürzlich genossen wir eine inspirierte Unterhaltung mit guten, jüngeren Freunden im Café, und der junge Mann sagte: „Die Welt hat noch nicht gemerkt, dass wir König und Königin sind.“ Aha! Noch mehr Könige und Königinnen!

Und da sag ich übermütig: Steh zu deinem Königtum, stell dich aufs Podest! Wie ich kürzlich in einem Video sagte: Ich schätze dich wert, weil du ein Mensch bist! Und Mensch sein heisst König/in sein!

Der wunderbare Henry David Thoreau hat vor etwa 170 Jahren gesagt:

„Die meisten Menschen bringen ihr Leben in stiller Verzweiflung hin.“

Er zog in den Wald und schrieb dort sein revolutionäres philosophisches Buch „Walden“. 

Also raus aus der stillen Verzweiflung, und rein ins Königtum!

Ich mach das so richtig laut, gemäss dem Motto von Swami Beyondananda: Live louder! Und so hab ich auf dem neuen Titel eine schöne grosse Sprechblase positioniert und rufe „Feiern wir!“

Feiere mit! Und das kann auch heissen: Lebe lauter! 🙂