Veröffentlicht in Inspiration

Digitales Malen – ein Spass und eine Befreiung

Digitales Malen – ein Spass und eine Befreiung

Du befreist dich von

  • übertriebenem Leistungsdenken
  • zu grosser Ernsthaftigkeit
  • übertriebenen Erwartungen
  • deinen Selbst – Zweifeln

Du befreist dich zu

  • Spontanität und Improvisation
  • Farbe und Mut zu Fehlern
  • Genussvollem Verweilen im jeweiligen Augenblick
  • Unabhängigkeit vom Urteil anderer und von deinem eigenen Urteil
  • Innerer Freiheit und Ruhe

Digitales Malen kann ganz neue Dimensionen für dich eröffnen. Das Vorgehen ist leichtfüssig und spontan. Auf deinem iPad, Tablet oder Smartphone lädts du die App Tayasui Sketches herunter. In der App gibt es eine Auswahl von Stiften, und du malst ganz einfach mit deinem Finger auf dem Bildschirm. Du kannst den Prozess auch direkt mit Video aufnehmen und dann beobachten, wie das Bild entstanden ist. Ich habe diese Ausdrucksform entdeckt und damit Neuland betreten; es war und ist ein befreiender, oft übermütiger Prozess, der sehr viel Spass macht.

Auf den Bildern siehst du meine Ausstellung bei uns zu Hause mit einem Teil meiner Bilder. Weitere Bilder kannst du auf der Webseite kunterbunt.club betrachten.

Ich biete als Einführung einen Tageskurs an. Beitrag 111 Fr.

Hier folgen zwei Videos, damit du dir eine genauere Vorstellung machen kannst.

Veröffentlicht in Uncategorized

Mein Mitmach-Musical „Der Traum“

Der Traum

Das Mitmach-Musical

Das Musical ist inspiriert von der Novelle Dostojewskis: „Der Traum eines lächerlichen Menschen“. 

Ein verzweifelter Mann aus St. Petersburg fliegt im Traum zu einer fernen Erde, auf der die Menschen wie im Paradies in Heiterkeit und Begeisterung leben. Nachdem er dies gesehen hat, kehrt er verwandelt und erfüllt in den Alltag zurück und wird zum Verkünder seiner neu entdeckten Wahrheit.

Die Novelle ist ein Meisterwerk und eine der grossen Menschheitsvisionen. Der Text wird in dem Musical wörtlich zitiert, aber auch zeitgemäss transformiert und frei gehandhabt, so dass sich die Lebensfreude ungebremst ausdrücken kann.

Einladung: Komme zu einer Aufführung, geniesse die Vision, summe mit, singe mit! Klatsche, stampfe oder drücke dich spontan aus!

Wir verteilen auch kleine Rollen – z.B. kannst du als ein Rabe immer wieder rufen: „Geniesse den Augenblick“. Auch Bäume, Gräser, das Meer oder Menschen kannst du spielen!

Höhepunkt des Musicals sind die Darstellung und das Zelebrieren des glücklichen Planeten. Diesen Teil können wir beliebig ausbauen mit Tänzen, Choreinlagen, Solos usw.

Die Musik ist einerseits per Playback vorbereitet. Dazu singen wir und spielen live auf Instrumenten. Wenn Musiker vorhanden sind, können sie – nach einer kurzen Vorbereitung – auch Improvisationen übernehmen. Mit einem Looper zaubern wir wunderbare musikalische Teppiche und spontane Solos, sowie textliche Inspirationen.

Ein Zitat aus dem Buch:

„Und zum Schluss sah ich noch die Bewohner dieser glücklichen Erde und lernte sie kennen. Sie kamen selber zu mir, umringten und küssten mich. Kinder der Sonne, ihrer Sonne – oh, wie waren sie herrlich! Nie hatte ich auf unserer Erde solch eine Schönheit im Menschen gesehen.“

Das Musical dauert ca. eine Stunde. 

Ich will das Musical möglichst bald, aber spätestens 2020 aufführen und habe schon einen Ort in der Schweiz dafür gefunden.

Aktuelle Videos:

Rolando, Tel +4179 654 5901, joyacademy@mecom

Veröffentlicht in Inspiration, Music, Philosophie

Happytopia Potpourri

Happytopia Potpourri

Aus meiner Musik- und Happiness-Werkstatt. Eine inspirierte Darbietung in der Villa Kunterbunt im Sommer 2018

Raps und Songs und Lieder mit narrosophischen Erläuterungen. Ich trete auf als Lachkönig, Lächerlicher Mensch, Narrosoph, inspirierter Älterer, Visionär, Liebender, ernster Mensch, Meditierender…

Auch zum Mitmachen, Mitsingen, Mitgestalten!

Unter anderem trällere ich den Nichts-Rap, spiele mit Akkordeon den HappyTopia-Song zum Mitsingen, interpretiere einen Rap zum Bunten Feld, phantasiere vom inspirierten Älterwerden und erkläre meine Liebe.

Einige Videos, neueste zuerst:

Der Fackel-Rap – Hommage an Thielle:

 

Veröffentlicht in Aelterwerden, Inspiration

Inspirationsgruppe 23.6. 2019

Am Sonntag, 23. Juni, trafen wir inspirierten Älteren uns erneut. Wir waren 11 Menschen, eine bunte Gruppe, und einige neue Gesichter waren auch dabei.

Das Privathaus eines Freundes in Erlach gab einen wunderbaren Rahmen. Wir spazierten nach dem Sharing auf geheimen Wegen entlang des Jolimont und genossen eine feines, freundschaftliches Abendessen im Garten, mit feinen Salaten, Grill und Überraschungen.

Ich habe den folgenden Film gleich nach dem Meeting aufgenommen; viel Freude damit!

 

Veröffentlicht in Aelterwerden, Inspiration, Philosophie

Videos zur Lebensfeier60+

Inspirationen hoch über dem Meer! Ideen für Lebensfeiern und für die Krönung zum Ältesten!

Auf einer wunderschönen Wanderung in Spanien entwickelte ich mein Projekt der Lebensfeiern weiter. Die grossartigen Aussichten, das Überwinden von Hindernissen, eine mächtiger Turm über dem Land – all dies inspirierte mich dazu, zu filmen.

Die folgenden Videos zeigen sich in verschiedener Kürze und Länge. Je nach deinem Interesse kannst du auswählen. Natürlich ist das längste das beste 🙂

Ich habe auch einen extra Film gemacht über die „Krönung zum Ältesten“. Kurz und knackig, für lebenslustige, selbstbewusste Seelen.

Hier also die Filme:

  1. Kürzest-Film: Die Fragen, die ich dir möglicherweise vor einer Lebensfeier60+ stelle:

2. Die Kurzfassung des Films – ca 5 Minuten:

3. Die ausführliche Fassung – mit Lach-Inspiration und guten Aussichten:

4. Die Zeremonie „Krönung zum/ zur Ältesten“:

 

Veröffentlicht in Lösung, Spiritualität

Wie wäre es?

Gemäss dem kosmisch/komischen Weisheitsrat kommen nach dem 70. Geburtstag die eigentlichen schöpferischen Höhepunkte; es geht erst richtig los. Ich fühle mich jung wie ein Hirsch, und ich denke neue Gedanken:

• Wie wäre es, wenn ein Club der fröhlichen, inspirierten Ältesten aktiv in die Gesellschafts-Gestaltung einwirken würde?
• Wie wäre es, wenn regionale Gemeinschaften ein wirkliches Gesicht bekämen und sich selber organisierten?
• Wie wäre es, wenn die Liebe bis ins hohe Alter gefeiert werden könnte, in immer neuer Hingabe und Begeisterung?

Wie wäre es, wenn wir regionale Nachbarschaften begründeten für Junge und Alte? Philosophische, spirituelle, sportliche, freundschaftliche und inspirierte Nachbarschaften?

Wir haben sie schon, und wir pflegen und feiern sie weiter!